, Hesse Julia

Die verrückte Wintersaison 2020/2021 der D-Mädchen

Wir starteten sehr zuversichtlich in die Saison mit der Anmeldung zu Turnieren und Zeiten für den Kunstrasenplatz und die Halle. Unsere Eltern unterstützten tatkräftig vor und nach dem Training, um die Vorgaben der Hygienevorschriften einhalten zu können. Leider traf auch uns der Lockdown und die D-Mädchen durften sich nicht mehr persönlich zum Hockeytraining treffen. Damit die Mannschaft sich trotzdem weiterhin sieht und gemeinsam trainieren konnte, stellten die Trainer der Mannschaft kurzerhand ein Remote-Training auf die Beine. Per Zoom und Padlet trafen sich die Mädchen wöchentlich und trainierten gemeinsam über Tablets und am Rechner. Zwischen den Treffen gab es Trainingsaufgaben, die die Mädchen bewältigen und sogar Punkte sammeln konnten. Der Ehrgeiz war gepackt und die Mädchen traten erfolgreich gegen ihre Trainer an. Trotz der großen Herausforderungen konnten die D-Mädchen ihre Geschicklichkeit mit Ball und Schläger in dieser verrückten Saison weiter ausbauen und blieben mit Begeisterung und Freude in Kontakt. Vielen Dank an Trainer und Co-Trainer für diesen großartigen Einsatz.