> Zurück

C-Mädchen erfolgreich am Doppelspieltag

Stefan Schulz und Daniel Schiller 28.01.2018

Am 28. Januar traten unsere C-Mädchen mit einer Mannschaft in Helmstedt und einer weiteren als Ausrichter in Bemerode an.

Helmstedt

Im ersten Spiel ging es gegen den Lokalrivalen HC Hannover. In den ersten Sekunden mussten wir bereits ein Tor einstecken und konnten erst gegen Ende der ersten Halbzeit ausgleichen. Die zweite Hälfte startete ebenfalls mit einem Tor des HCH, aber dabei blieb es dann leider auch und wir mussten uns 1:2 geschlagen geben.

Danach ging es gegen Eintracht Braunschweig. Über weite Strecken konnten unsere Mädchen dem starken Gegner Paroli bieten, am Ende mussten sie sich aber mit 3:5 geschlagen geben.

Im letzten Spiel, gegen Helmstedt, war das Ergebnis wie der Spielverlauf: unentschieden (1:1).

Richtig gut lief es für uns in der Sportmotorik, bei der wir die meisten Punkte ergattern konnten.

Im Ergebnis war dies dann der dritte Platz.

Einen herzlichen Dank an Jana für das erfolgreiche Coaching.

Es spielten Asuma, Carla, Jordis, Laila, Lavinia, Lina, Lotta, Louisa K. und Madita

Bemerode

Kurz vor 15 Uhr ging es los. Das erste Spiel gegen Engensen gewannen unsere Mädels verdient mit 3:0. Sie steigerten ihre Spielleistung im Laufe des Spieles.

Gegen den DTV startete der TSV mit einem frühen Führungstor, aber dann holte der DTV auf und es wurde sehr spannend mit wechselseitigen Angriffen, die für keine Mannschaft zum Erfolg führten. Schließlich schlug der DTV in der Schlussphase unsere Mädels doch noch mit 5:3.

Das dritte Spiel gegen Celle lief anfänglich ausgeglichen und zunächst gelang es keiner Mannschaft sich abzusetzen. Kurz vor der Halbzeit gelang es Celle dann ein Tor zu schießen. Leider folgten noch zwei weitere Gegentore, aber unseren Mädchen des TSV gelang es diesen Abstand mit einem Penaltytor auf den Schlussstand von 3:1 zu verkürzen.

Schließlich belegt unsere Mädchen den dritten Platz.

Es spielten: Aurelia, Cosima (fehlt auf dem Foto), Inga, Jolina, Julia, Louisa S., Meliha, Mia, Nina und Victoria.